Ackerflächen auf dm Gailenberg

Auf zwei Ackerflächen mit jeweils ca. 2000 m2 erhalten die Gruppen die Möglichkeit, in Abstimmung Nahrungsmittel in größerem Maßstab zu erzeugen. In Anlehnung an das Projekt der Weltacker Berlin möchten wir hier auf einer Fläche moderne landwirtschaftliche „Hochleistungspflanzen“ anbauen, auf der anderen Fläche möchten wir alte, in Mühlheim verwurzelte Nutzpflanzen anbauen. Beide Anbauflächen werden durch einen ortsansässigen Landwirt sachlich und fachlich unter Einbeziehung und Beteiligung der Teilnehmer betreut. Der Ressourcenverbrauch soll auf beiden Flächen dokumentiert werden.

Über diese Ackerflächen soll für die Projektteilnehmer und Interessierte auch ein Zusammenhang hergestellt werden zwischen den täglich konsumierten Nutzpflanzen und der dafür benötigten Fläche. Wir beschäftigen uns mit Fragen wie z.B.

  •             Wieviel Acker steckt in meiner Pizza?
  •             Macht die Salami einen Unterschied?
  •             Welchen Flächenverbrauch hat unser Abendessen,
  •             welchen das Morgenmüsli mit Kuh- oder Sojamilch?

Die Einrichtungen, die ein Hochbeet bepflanzen, können zusätzlich einen Teil des Ackers kostenlos pachten (Ackerpate), um eine Vernetzung zwischen beiden Bausteinen zu erreichen.

Hier können auch Einrichtungen und Institutionen mit eigenen Ideen zum Thema CO2 Reduzierung andocken.

Themen und Inhalte

•           Nutzpflanzen,

•           CO2-Einsparung durch verändertes Konsumverhalten und Ernährung,

•           klimafreundliche Landwirtschaft,

•           Visualisierung Flächenverbrauch

•           CO2-Emissionen durch Fleischkonsum vs. vegetarische Ernährung)

Ackerpaten, die Nutzpflanzen anbauen und ernten, sind im Austausch untereinander und werden vom Landwirt unterstützt.

Interaktiv gestaltete Veranstaltungen am Acker bieten ergänzend die Möglichkeit, Hintergrundwissen (z.B. zum Klimawandel) zu erlangen und sich weiter über die komplexen Zusammenhänge zu informieren. Sie stehen sowohl Ackerpaten als auch allen anderen interessierten Personen offen.

PTJ
BMU

 

Zugpferd e.V. - Lämmerspieler Straße 109 - 63165 Mühlheim - Telefon: 06108/708678 - Mail: info@zugpferd-ev.de

Logo Der Paritätische Logo Weiterbildung Hessen e.V. Logo HZA

URL: http://zugpferd-ev.de/vom-tellerrand-zum-ackerland/ackerflaechen-auf-dem-gailenberg/ackerflaechen-auf-dem-gailenberg.html
Stand: 23.11.2019:02.22.17
Copyright 2019, Zugpferd e.V.. Alle Rechte vorbehalten.